de | at

Vorausschauend leben

Organic Style:

eco-friendly, sustainable living and social justice!

Im Einklang mit der Natur: hier finden LOHAS (fast) alles für ein nachhaltiges Leben…


Warum eine Öko-Internet-Plattform Organic Style?

Natürlich ist diese Frage berechtigt. Gibt es doch schon genügend Foren und Portale. Treffpunkte in denen scheinbar alles über Öko, Bio, Organic beschrieben, angeboten und diskutiert wird.
Organic Style ist ein relativ weitläufiger, offener Begriff für Nachhaltigkeit. Wir wollen mit unserer Plattform Organic Style weltoffen sein und nicht alles ganz so verbiestert sehen.
Die Freude am Leben sollte vorrangig zu sein. Wenn es erst einmal soweit kommt dass wir vor lauter Angst, es könnte nicht alles 100% Bio sein was da auf unserem Teller liegt; wenn also allein schon diese bloße Vermutung für Appetitlosigkeit reicht, ist irgendetwas schief gelaufen.

Nichtsdestotrotz stehen wir voll hinter ökologischem Landbau, der Menschen und der Tiere Gesundheit und nicht zuletzt unserer Umwelt zuliebe.

Jedoch sollten fairer Handel sowie die Wahrung und wenn möglich sogar die Steigerung angebotener Produktvielfalt ein ebenso wichtiges Ziel unserer Gesellschaft sein.
Die Welt ist heute viel zu vielschichtig vernetzt, als das nicht die Missachtung knapper Ressourcen bzw. jedes Umweltvergehen letztendlich weltweit zu Buche schlägt.
Ausbeutung der Menschen und der Umwelt, Klimakatastrophen und Seuchen, dies alles sind oft Auswirkungen der grenzenlosen Gier gewissenloser Individuen und maßloser Konzernpolitik.
Der größte Teil der Ressourcen wird von einem kleinen Teil der Bevölkerung beansprucht. Wenn wir unsere Ressourcen auf die Bevölkerung rechnerisch aufteilen, wird uns plötzlich bewusst, das wir ständig eine Art Diebstahl betreiben.

Wir dürfen uns deswegen nicht gleich den Spaß am Leben verderben lassen, aber wir sollten bewusster handeln. Das kann in kleinen Schritten gehen. Aber immer mehr muss unser Bewusstsein und unser Handeln konform gehen. Überdimensionierte Häuser und Grundstücke, eine Luxus Autoflotte — es besteht wirklich kein Anlass, Leute mit einem hohen Ressourcen-Verbrauch auch noch zu bewundern. Zumal diese Konsumgier wohl in erster Linie der Kompensation kleiner kranker Egos dient.

Aber noch einmal: lasst uns nicht alles so verbissen sehen. Arbeiten wir erst einmal an unserem eigenen Verhalten. Um zu informieren, Möglichkeiten und positive Trends aufzuzeigen, dafür gibt es Organic Style, Ihren interessanten und informativen Treffpunkt.


Aktuelle Nachrichten zum Thema Nachhaltigkeit

17. 11. 2017

COP23: "Die Welt ist abhängig von fossilen Energien, sie muss auf Entzug" - Klarer Auftrag an alle Staaten bis zum nächsten Weltklimagipfel

Bonn/Berlin (ots) - Als eine "Konferenz der Trippelschritte beim Klimaschutz" hat der Vorsitzende des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Hubert Weiger, die heute endende Weltklimakonferenz bewertet. "Die Regeln für die Überprüfung der nationalen Klimaschutzpläne sind sehr schwammig geworden. Noch vor der nächsten Klimakonferenz in Katowice müssen sich Vorreiterstaaten dazu bekennen, ihre schwachen Klimaschutzpläne nachzubessern. Auch Deutschland läuft Gefahr, ohn

17. 11. 2017

NABU: Weltklimakonferenz erfüllt Erwartungen - Entwurf für Regelwerk zum Pariser Abkommen liegt vor

Berlin/Bonn (ots) - Kurz vor Abschluss der Weltklimakonferenz in Bonn ist absehbar, dass sich die Vertreter der 195 Vertragsstaaten am Freitag auf einen Entwurf für ein Regelwerk zum Pariser Abkommen von 2015 verständigen. Damit seien die Erwartungen an die Konferenz erfüllt worden. NABU-Präsident Olaf Tschimpke: "Ein Entwurf für ein Regelwerk liegt auf dem Tisch, damit ist das wichtigste Ziel der Konferenz erreicht. Jetzt muss es darum gehen, die Aufbruchsstimmung aus Paris zu reakti

17. 11. 2017

Offener Brief von Campact: "Liebe Grüne, Kohleausstieg - oder lasst Jamaika sein!"

Verden / Aller (ots) - Mit einem offenen Brief, der morgen in der "tageszeitung" erscheint, fordert die Bürgerbewegung Campact die grünen Jamaika-Verhandler auf, beim Thema Kohleausstieg hart zu bleiben. "Das Klima verhandelt nicht. Die Folgen des Klimawandels bringen schon jetzt Elend und Tod. Deshalb wollen wir Euch an diesem Wochenende kämpfen sehen", heißt es in dem Schreiben. Damit reagiert die Organisation auf jüngste Berichte, wonach die Grünen eine Abschaltung von Kohlekr

17. 11. 2017

Mierendorff-Insel soll klimaneutral werden / Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf, GASAG AG und GASAG Solution Plus GmbH unterzeichnen Vertrag zur Energieoptimierung der Mierendorff-Insel

Berlin (ots) - Ab 2018 arbeiten der Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf und GASAG zusammen für mehr Energieeffizienz und mehr erneuerbare Energien im Quartier Mierendorff-Insel. Damit schließen erstmalig ein Berliner Bezirk und ein Energiedienstleister einen Kooperationsvertrag, um ein nachhaltiges Energiekonzept für ein bestehendes Quartier in Berlin zu entwickeln. Die auf 10 Jahre angelegte Kooperation soll als Leuchtturmprojekt für weitere Quartiere in Charlottenburg-Wilmersdorf diene

17. 11. 2017

Launch des »World Ocean Review 5« (FOTO)

Berlin/Hamburg/Kiel (ots) - Gestern Abend wurde die fünfte Ausgabe des »World Ocean Review - Die Küsten - ein wertvoller Lebensraum unter Druck« in der Landesvertretung Schleswig-Holstein in Berlin im Rahmen einer Abendveranstaltung mit über 300 Gästen, darunter zahlreiche Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, vorgestellt. Moderator Karsten Schwanke führte durch die Veranstaltung und beleuchtete mit seinen Podiumsgästen die unterschiedlichen Aspekte des Themas »Di

17. 11. 2017

Klimaziele: Deutsche setzen keine Hoffnung in eine mögliche Jamaika-Koalition

Krefeld (ots) - Deutschland wird seine Klimaziele vermutlich nicht erreichen. Dass eine mögliche Koalition aus CDU/CSU, FDP und Grünen auf Bundesebene hier erfolgreich gegensteuern kann, hält die Mehrheit der Deutschen für unwahrscheinlich. Dies zeigt eine aktuelle Umfrage von Kantar Emnid im Auftrag des Flüssiggasversorgers Primagas. Vor allem im Wärmemarkt ist das CO2-Einsparpotential hoch. Die Bundesrepublik droht, ihre selbst gesteckten Klimaziele nicht einzuhalten: Bis 2020 st

17. 11. 2017

Greenpeace-Kommentar zum heute erwarteten Abschluss der UN-Klimakonferenz

Bonn (ots) - Bonn, 17. 11. 2017 - Den heute erwarteten Abschluss der UN-Klimakonferenz in Bonn kommentiert Greenpeace-Geschäftsführerin Sweelin Heuss: "Der Geist von Paris blitzt in Bonn kaum auf. Den Staaten fehlten Mut und Enthusiasmus, um das Pariser Abkommen schnell mit Leben zu füllen. Die stärksten Signale dieser Klimakonferenz kamen von außerhalb der Verhandlungsräume, von der Länderallianz, die hier den Ausstieg aus der Kohle angekündigt hat, von Städten und Unternehme

17. 11. 2017

Weltklimakonferenz mit konkreten Schritten verbinden / Klimaschutz braucht mehr ÖPNV

Köln (ots) - Zum Ende der UN-Weltklimakonferenz fordert Jürgen Fenske dazu auf, das Ziel der Weltklimakonferenz mit konkreten Schritten des lokalen Klima- und Umweltschutzes zu verbinden. Der Vorstandsvorsitzende der Kölner Verkehrs-Betriebe, der zugleich Präsident des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) ist, verweist auf den Weg der KVB, mit dem der Umweltvorteil des öffentlichen Nahverkehrs bereits ausgebaut wurde. Dennoch bedarf es großer Anstrengungen, um in Köln eine

17. 11. 2017

Raus aus der Kohle? Ja, aber nur mit (Sach)verstand / Aufwand der Netzbetreiber steigt, um Blackout zu verhindern / Kosten im Milliardenbereich / Zu früher Ausstieg heißt Abkehr von grünem Strom (FOTO)

Frankfurt am Main (ots) - Der Technologieverband VDE mahnt die Parteien zur Besonnenheit. "Bei den Sondierungsgesprächen der Parteien für eine neue Bundesregierung muss beim Thema Kohleausstieg mit Sachverstand vorangegangen werden", fordert Ansgar Hinz, CEO des VDE die Parteien auf. Auch wenn von der Energiebilanz eine Abkehr von Kohlenstoffemissionen bis 2020 möglich sei, so hinken der dafür notwendige Netzausbau und die Kommunikationsinfrastruktur, vor allem im Verteilnetz, deu

17. 11. 2017

Weltklimakonferenz: Smog bedroht Kinderleben

-------------------------------------------------------------- Mehr SOS-Infos http://ots.de/kakxG -------------------------------------------------------------- München (ots) - Zum Ende der Weltklimakonferenz in Bonn fordern die SOS-Kinderdörfer die Staats- und Regierungschefs auf, bei ihren Entscheidungen an die Bedürfnisse der Kinder zu denken. Hunderte Millionen Jungen und Mädchen seien durch den Klimawandel von Krankheiten, Armut oder sogar dem Tod bedroht. Als a

16. 11. 2017

Die Küsten - ein boomender Lebensraum zwischen Fluch und Segen (FOTO)

Hamburg, Berlin, Kiel (ots) - Maribus gGmbH, das Konsortium Deutsche Meeresforschung und der Exzellenzcluster "Ozean der Zukunft" nehmen sich im neuen "World Ocean Review 5" des zentralen Lebensraums Küste an und spannen den Bogen vom Kampf gegen Naturgefahren bis hin zum Küstenschutz und Konzepten für eine schonende Nutzung. Seit Menschengedenken gehört der Lebensraum an der Küste zu den wertvollsten Gebieten auf der Erde: Ein Großteil der Fischerei findet in den Küstengew

16. 11. 2017

dena plädiert für eine alternative Finanzierung der EEG-Umlage

Berlin (ots) - - Studie skizziert drei alternative Finanzierungsmodelle - Stärkerer Fokus auf Innovation und CO2-Reduktion als Grundvoraussetzung - Andreas Kuhlmann: "Es wird Zeit, das EEG für die zweite Phase der Energiewende fit zu machen" Eine Studie der Deutschen Energie-Agentur (dena) zur Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) skizziert drei alternative Finanzierungsmodelle, die den Einsatz von Strom aus erneuerbaren Energien in den Sektoren Indust

16. 11. 2017

Keine neue "Kohle" in Kohle: Ausstieg ist "ökonomisch und ökologisch sinnvoll"

Bonn (ots) - Sperrfrist: 16.11.2017 15:00 Bitte beachten Sie, dass diese Meldung erst nach Ablauf der Sperrfrist zur Veröffentlichung freigegeben ist. DBU-Finanzchef Dittrich: Klimaschutz ist Chance für Innovation und Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft "Wir müssen möglichst bald mit einem sozial verträglichen Ausstieg aus der Kohle beginnen, sonst werden wir unsere Klimaschutzziele nicht erreichen. Immer mehr große und kleine Unternehmen erkennen dies und bekennen si

16. 11. 2017

So sichern sich Eigenheimbesitzer 2018 Zuschüsse für umweltschonende Heizungen

Berlin (ots) - Für Eigenheimbesitzer, die ihre alte ineffiziente Heizungsanlage gegen eine umweltschonende Wärmeversorgung mit erneuerbaren Energien austauschen, gibt es lukrative staatliche Zuschüsse aus dem Marktanreizprogramm (MAP). Beim Förderantrag gilt für sie zum Jahreswechsel eine wichtige Änderung zu beachten: Ab 1.1.2018 müssen sie den Förderantrag beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) stellen, bevor sie einen Handwerksbetrieb mit der Installation bea

16. 11. 2017

COP 23: Deutschland unterstützt Kleinbauern im Kampf gegen den Klimawandel mit 20 Millionen Euro

Bonn (ots) - Deutschland wird den Internationalen Fonds für landwirtschaftliche Entwicklung (IFAD) mit zusätzlichen 20 Millionen Euro unterstützen. Das gab die Bundesregierung auf der COP23 in Bonn bekannt. Mit dem Geld sollen Kleinbauern in Entwicklungsländern unterstützt werden, dem Klimawandel zu trotzen und ihre Ernährungssicherheit zu verbessern. "Durch diese finanzielle Zusage Deutschlands kann IFAD zusätzliche Mittel für diejenigen bereitstellen, die sie am dringendsten

16. 11. 2017

ABO Wind errichtet erstes Projekt im Iran

Wiesbaden / Teheran (ots) - ABO Wind hat mit den Bauarbeiten für den Solarpark Saidabad in der nordiranischen Provinz Semnan begonnen. Mehr als 4.100 Solarmodule und 18 Wechselrichter sind auf der Baustelle eingetroffen. Ende November soll der Solarpark mit einer Leistung von 1,3 Megawatt peak ans Netz gehen. Als europäischer Vorreiter hat ABO Wind Anfang 2016 nach der Aufhebung internationaler Sanktionen ein Büro in Teheran eröffnet. Inzwischen arbeiten dort zehn iranische Kollegen

15. 11. 2017

Frau Merkel hat sich bei COP23 zwar verbal zum Pariser Klimaabkommen und den Klimazielen bekannt, aber nichts Konkretes geliefert

Bonn/Berlin (ots) - Für Hubert Weiger, den Vorsitzenden des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), enthielt die Rede von Bundeskanzlerin Angela Merkel bei der Weltklimakonferenz in Bonn nichts konkretes Neues. "Klare Worte zum nötigen Kohleausstieg oder zur erforderlichen verkehrspolitischen Wende in Deutschland waren von ihr nicht zu hören. Sie hat sich lediglich zum wiederholten Mal zum deutschen Klimaziel für 2020 bekannt. Daran werden wir ihre künftige Politik auch m

15. 11. 2017

Thomas Hölck: Klares Bekenntnis zu Energiewende und Klimaschutz - es gibt keinen Planeten B!

Kiel (ots) - Schleswig-Holstein ist das Schlüsselland der Energiewende. Im September haben wir hier im Plenum über ihren Antrag zum Thema Speichertechnologien gesprochen. Ich habe meine Rede zu diesem Punkt mit der Frage begonnen, ob es den Antragstellern wirklich auf die Umsetzung ihrer Forderung ankommt, oder ob diese Koalition sich nicht auf mehr verständigen kann? Und beendet habe ich meine Rede dazu mit dem Hinweis, dass der Antrag der Koalition nur dann Sinn macht, wenn das EEG erh

15. 11. 2017

Wildschweinplage: Minister Peter Hauk (CDU) Gast in "Zur Sache Baden-Württemberg" (VIDEO)

Stuttgart (ots) - "Zur Sache Baden-Württemberg" mit Landwirtschaftsminister Peter Hauk (CDU) als Gast im Studio zum Thema Wildschweinplage. Donnerstag, 16. November 2017, 20:15 bis 21 Uhr, SWR Fernsehen in Baden-Württemberg Clemens Bratzler moderiert das landespolitische Magazin des Südwestrundfunks (SWR). Zu den geplanten Themen der Sendung gehören: Schäden durch Wildschweine - müssen mehr Tiere geschossen werden? "Derzeit explodiert der Bestand an Wildschweinen",

15. 11. 2017

LOUIS XIII präsentiert 100 Years, der neue Song von Pharrell Williams / Uraufführung 2117 - only #Ifwecare (VIDEO)

Rheinberg (ots) - LOUIS XIII Cognac lüftet nach dem legendären 100 Years-Filmkonzept das nächste, große künstlerische Geheimnis und veröffentlicht, in Kooperation mit dem Ausnahmekünstler Pharrell Williams, den offiziellen Termin für die Uraufführung des Songs "100 Years". Im Jahr 2117, in genau 100 Jahren, wird - The Song We'll Only Hear If We Care - erstmals der Weltöffentlichkeit vorgestellt - vorausgesetzt, die Menschen beginnen heute den Kampf gegen die globale Erwär

Hinweis des Inhabers des kostenlosen Portals OrganicStyle

DRUCKvielfalt!

schnell, günstig, einfach, schön grün drucken




Beispielsweise bildschöne Visitenkarten, kongeniales Briefpapier, informative Flyer, repräsentative Broschüren und Kataloge sowie plakative Poster. Um nur weniges aus unserem Riesen-Angebot zu nennen!

Ihre Druckprodukte mit gutem Gewissen
– öko, sozial, grün – wo immer möglich.

Einfach reinschauen, kalkulieren + drucken >>

Facebook

Google+

Organic Style gratis Eintrags­möglichkeiten

So haben Sie schnell den Über­blick über die ver­schied­enen kosten­losen Einträge…

Kostenloser Öko-Eintrag

Ihre umweltbewusste Firma kostenlos bei Organic­style eintragen…

AUF UNSEREN SEITEN:

KEINE AFFILIATE LINKS!

Affiliate-Link. Was ist das? Da werden sogenannte Affiliate-Links (versteckt) gesetzt. Das heißt: Wenn jemand auf einen bestimmten Link im Artikel klickt, und das Produkt auch kauft, bekommt der Betreiber der Seite eine Provision!

Unsere Seiten sind davon und auch von anderen Provisions-Systemen frei!

DRUCKmi – druckvielfalt!

Die Online-Druckerei

Mit DRUCKmi schnell, günstig, rationell, einfach schön grün drucken.

Termine

Messen und Events

Fachmessen für den The­men­bereich Umwelt, Bio und Öko…

Bio oder Öko

Was ist der Unterschied

Diese Frage taucht öfter mal auf. Aber Sie möchten es natürlich genau wissen. Denn Wissen ist Macht, wie es so schön heißt. Macht nichts, wenn Sie bis jetzt falsch gelegen haben…

Organic Style

für Vielfalt, fairen Handel, Verträglichkeit

Wir möchten uns ge­mein­sam mit den Be­suchern unserer Web­site für ein ge­wis­sen­haftes Mit­einan­der ein­setzen. Für mensch­lichen, fairen Handel; für Produkt­viel­falt und ins­beson­dere für den Schutz unserer Um­welt…