de | at

Vorausschauend leben

Organic Style:

eco-friendly, sustainable living and social justice!

Im Einklang mit der Natur: hier finden LOHAS (fast) alles für ein nachhaltiges Leben…


Warum eine Öko-Internet-Plattform Organic Style?

Natürlich ist diese Frage berechtigt. Gibt es doch schon genügend Foren und Portale. Treffpunkte in denen scheinbar alles über Öko, Bio, Organic beschrieben, angeboten und diskutiert wird.
Organic Style ist ein relativ weitläufiger, offener Begriff für Nachhaltigkeit. Wir wollen mit unserer Plattform Organic Style weltoffen sein und nicht alles ganz so verbiestert sehen.
Die Freude am Leben sollte vorrangig zu sein. Wenn es erst einmal soweit kommt dass wir vor lauter Angst, es könnte nicht alles 100% Bio sein was da auf unserem Teller liegt; wenn also allein schon diese bloße Vermutung für Appetitlosigkeit reicht, ist irgendetwas schief gelaufen.

Nichtsdestotrotz stehen wir voll hinter ökologischem Landbau, der Menschen und der Tiere Gesundheit und nicht zuletzt unserer Umwelt zuliebe.

Jedoch sollten fairer Handel sowie die Wahrung und wenn möglich sogar die Steigerung angebotener Produktvielfalt ein ebenso wichtiges Ziel unserer Gesellschaft sein.
Die Welt ist heute viel zu vielschichtig vernetzt, als das nicht die Missachtung knapper Ressourcen bzw. jedes Umweltvergehen letztendlich weltweit zu Buche schlägt.
Ausbeutung der Menschen und der Umwelt, Klimakatastrophen und Seuchen, dies alles sind oft Auswirkungen der grenzenlosen Gier gewissenloser Individuen und maßloser Konzernpolitik.
Der größte Teil der Ressourcen wird von einem kleinen Teil der Bevölkerung beansprucht. Wenn wir unsere Ressourcen auf die Bevölkerung rechnerisch aufteilen, wird uns plötzlich bewusst, das wir ständig eine Art Diebstahl betreiben.

Wir dürfen uns deswegen nicht gleich den Spaß am Leben verderben lassen, aber wir sollten bewusster handeln. Das kann in kleinen Schritten gehen. Aber immer mehr muss unser Bewusstsein und unser Handeln konform gehen. Überdimensionierte Häuser und Grundstücke, eine Luxus Autoflotte — es besteht wirklich kein Anlass, Leute mit einem hohen Ressourcen-Verbrauch auch noch zu bewundern. Zumal diese Konsumgier wohl in erster Linie der Kompensation kleiner kranker Egos dient.

Aber noch einmal: lasst uns nicht alles so verbissen sehen. Arbeiten wir erst einmal an unserem eigenen Verhalten. Um zu informieren, Möglichkeiten und positive Trends aufzuzeigen, dafür gibt es Organic Style, Ihren interessanten und informativen Treffpunkt.


Aktuelle Nachrichten zum Thema Nachhaltigkeit

25. 09. 2017

NABU: Künftige Regierungsparteien müssen Landwirtschaft und Klimaschutz zu zentralen Punkten machen

Berlin (ots) - Mit Blick auf das Ergebnis der Bundestagswahl kommentiert NABU-Präsident Olaf Tschimpke: "Der NABU fordert einen Kurswechsel in der Landwirtschaftspolitik mit einer echten Agrarreform in Deutschland und Europa sowie der Einrichtung eines EU-Naturschutzfonds. Die Folgen des hohen Pestizideinsatzes und der Massentierhaltung sind bereits im massiven Artenverlust und mit Gülle verseuchtem Trinkwasser sichtbar. Oberstes Ziel muss es sein, das System pauschaler Direktzahlunge

25. 09. 2017

2. Nahwärme-Forum Stadtwerke Schleswig-Holstein: Windstrom besser nutzen durch Wärmenetze

Reinbek (ots) - Der Ausbau der Wärmenetze in Schleswig-Holstein könnte einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, überschüssigen Windstrom für die Energieversorgung zu nutzen. "Derzeit wird hingegen Windstrom in erheblichem Umfang in Schleswig-Holstein abgeregelt und werden die Windmüller dafür entschädigt, statt die Energie sinnvoll für die Energieversorgung unserer Bürger zu nutzen", kritisierte Helge Spehr, Vorstandsvorsitzender des Verbands der Schleswig-Holsteinischen Energie-

25. 09. 2017

Daimler-Studie des Landes Baden-Württemberg bleibt in der Schublade - "Stuttgarter Regierung hält Gigaliner-Studie geheim"

-------------------------------------------------------------- mehr Informationen http://ots.de/1MR6P -------------------------------------------------------------- Berlin (ots) - Eine halb von Daimler und halb mit Steuergeld finanzierte Studie rechnet negative Auswirkungen des Riesen-Lkw-Verkehrs schön - und kann trotzdem keine Klimavorteile nachweisen. Bleibt das Papier deshalb bis nach der Bundestagswahl unter Verschluss? Mit Befremden reagieren Umwelt- und Verkehrsv

22. 09. 2017

Greenpeace-Aktivisten säubern Manilas Strände: Nestlé und Unilever an Spitze des Markenrankings großer Plastikverschmutzer/ Konzerne müssen Verpackungsmüll reduzieren und Mehrwegquote steigern

Hamburg / Manila (ots) - Die europäischen Lebensmittelkonzerne Nestlé und Unilever gehören zu den größten Verschmutzern philippinischer Strände mit Plastikmüll. Dies zeigt die Auswertung mehr als 50.000 angeschwemmter Plastikteile, die Greenpeace-Aktivisten zusammen mit Freiwilligen des #BreakFreeFromPlastic-Bündnisses in fast 10.000 Arbeitsstunden nahe der Hauptstadt Manila gesammelt haben. Etwa 17 Prozent des Plastikmülls von Markenprodukten lassen sich dem Schweizer Nescafé-

21. 09. 2017

Bundesregierung droht am Düngerecht zu scheitern

Berlin (ots) - Die Stoffstrombilanz-Verordnung droht im Bundesrat zu scheitern - Entwurf des Bundeslandwirtschaftsministers ist nicht akzeptabel - Stickstoffbilanz wird im Entwurf künstlich schöngerechnet - Deutschland drohen Strafzahlungen aufgrund des EU-Vertragsverletzungsverfahrens - Deutsche Umwelthilfe und Imkerin Sarah Wiener richten sich mit einer Kampagne gegen das Bienensterben an das Landwirtschaftsministerium Kurz vor Ende der Legislaturperiode droht in der letzten Sitzun

21. 09. 2017

Greenpeace-Aktivisten protestieren in Großbritannien gegen Einfuhr schmutziger VW-Diesel Umweltschützer fordern schnellere Umstellung auf saubere Antriebe

Sheerness/UK (ots) - 21. 9. 2017 - Für einen schnellen Abschied von schmutzigen Dieselmotoren und den Wechsel zu sauberen Verkehrsformen demonstrieren 66 Greenpeace-Aktivisten heute im Hafenbecken von Sheerness vor der Autofähre "Elbe Highway". In Schlauchbooten und Kajaks fordern sie "Ditch Diesel" ("Weg mit Diesel"). Das Schiff liefert bis zu 2100 VW-Neuwagen, darunter viele Diesel von Emden nach Großbritannien. Auf dem angrenzen Großparkplatz mit Tausenden von Pkw nehmen die Umwelts

21. 09. 2017

Förderung für neue Brennwertheizungen beibehalten / Verbände veröffentlichen gemeinsame Stellungnahme

Berlin (ots) - Führende Verbände der Wohnungs-, Energie- und Agrarwirtschaft sowie des Fachhandwerks und der Heizungsindustrie plädieren für eine Beibehaltung der Förderung neuer Brennwertheizungen. Damit wenden sie sich gegen Pläne des Bundeswirtschaftsministeriums, die Förderung für den Austausch alter Heizungen durch neue hocheffiziente Brennwertgeräte spätestens 2020 zu beenden. Das würde die Wärmewende erheblich verteuern, notwendige Sanierungen erschweren und dem Prinzip

21. 09. 2017

NABU: Der Storchensommer ist ins Wasser gefallen - 2017 keine gute Brutsaison für Deutschlands Weißstörche

Berlin (ots) - Das Jahr 2017 war keine gute Brutsaison für Deutschlands Weißstörche. Die heftigen Regenfälle im Sommer haben in vielen Regionen ihre Spuren hinterlassen. Dauerregen und Kälte durchnässten die Jungen, so dass viele an Unterkühlung zu Grunde gingen. Insgesamt ging weniger Nachwuchs als in den Vorjahren auf die erste Reise in die afrikanischen Winterquartiere. Auch wenn noch nicht alle Zahlen der vielen ehrenamtlich tätigen Weißstorchbetreuer im NABU zusammen getra

21. 09. 2017

Greenpeace-Analysen: CETA bedroht ab heute EU-Lebensmittelstandards / Handelsabkommen schleust Genlachs auch nach Deutschland

Hamburg (ots) - Genlachs kann mit dem heute vorläufig in Kraft tretenden Handelsabkommen CETA zwischen der EU und Kanada auch in deutsche Kühltheken gelangen. Kanada hat in diesem Jahr mit dem Lachs das erste gentechnisch veränderte Tier als Lebensmittel offiziell zugelassen und auf eine Gen-Kennzeichnung verzichtet. Lebensmittel auf Basis von genmanipulierten Tieren sind in Deutschland verboten. Eine aktuelle Greenpeace-Anfrage beim Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsiche

20. 09. 2017

Thomas Hölck: EEG erhalten! Wirtschaftlichkeit von Stromspeichern technologieoffen gestalten!

Kiel (ots) - Mit dem vorliegenden Antrag hat die Regierungskoalition erfolgreich aus ihrem Koalitionsvertag abgeschrieben. Das ist auch eine Leistung. In der Sache ist der Antrag nicht unbedingt falsch. Allerdings ist er zu kurz gedacht. Es stellt sich zum Beispiel die Frage, warum gerade nur Pumpspeicherkraftwerke von den Netzentgelten befreit werden sollen. Kommt es den Antragstellern wirklich auf die Umsetzung ihrer Forderung an, oder kann sich diese Koalition nicht auf mehr verständ

20. 09. 2017

Thomas Hölck: Wir fordern ein klares Bekenntnis zum EEG

Kiel (ots) - Zur heutigen (20.09.2017) Überweisung des SPD-Antrages (19/201) in den Ausschuss erklärt der energiepolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Thomas Hölck: CDU, Grüne und FDP haben heute ein klares Bekenntnis zum EEG mit dem vorhandenen Einspeisevorrang und Vergütung verweigert. Den Grund dafür erfährt man mit einem Blick ins FDP-Wahlprogramm. Dort steht: "Wir wollen das Dauersubventionssystem des EEG mit Einspeisevorrang und -vergütung beenden." Diese Forderung würde

20. 09. 2017

Deutsche Umwelthilfe fordert Ende der Verbrauchertäuschung mit dem Begriff "Umweltprämie" für Fahrzeuge mit hohem CO2- bzw. Stickoxid-Ausstoß

-------------------------------------------------------------- mehr Informationen http://ots.de/03Vkm -------------------------------------------------------------- Berlin (ots) - Umtausch- bzw. "Umweltprämie" belohnt besonders den Kauf großer Diesel-SUVs und spritschluckender Pkw - Abgasmessungen an mit "Umweltprämien" beworbenen Pkw-Modellen zeigen bis zu 13-fach höhere Stickoxid-Emissionen auf der Straße als im Prüflabor erlaubt - Kein einziger der aktuell mit Umtausch

20. 09. 2017

Verbot von Heizölanlagen in Hochwasser-Regionen - Flüssiggasversorger PROGAS begrüßt Gesetzesänderung

Dortmund (ots) - Der Wirbelsturm "Irma" stürzte Florida und die angrenzenden Regionen ins Chaos. Hohe Sturmfluten sorgten in den Küstengebieten des US-Bundesstaates für gewaltige Überschwemmungen. Zwar erscheint diese Katastrophe weit weg, doch auch Deutschland bleibt vor Hochwasser nicht verschont. Ein großes Problem stellen dabei ölbetriebene Heizanlagen dar. Austretendes Heizöl verursacht fast 70 Prozent der Gebäudeschäden und ist zudem umweltschädlich. Zu Beginn des kommende

20. 09. 2017

Weltklimakonferenz COP23: Breites Bündnis ruft zur Demonstration auf / Am 4. November heißt es in Bonn "Klima schützen - Kohle stoppen!"

Berlin (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung Im Vorfeld der Weltklimakonferenz kündigt ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis für Samstag, den 4. November, unter dem Motto "Klima schützen - Kohle stoppen!" eine Demonstration in Bonn an. Nur wenige Kilometer entfernt von Europas größter CO2-Quelle, dem Braunkohlerevier im Rheinland, treffen sich in diesem Jahr bis zu 25.000 Konferenzteilnehmer. Das Bündnis, das Klima- und Umweltschutz-, Bürgerrechts- und kirchliche Organisatio

19. 09. 2017

Zum Welt-Nashorn-Tag (22.9.): Jeden Tag werden drei Nashörner gewildert / Studie: Wildtiermafia verlegt Verarbeitung von Nashorn-Horn nach Südafrika

Berlin (ots) - 19.09.2017: Jeden Tag werden allein in Südafrika beinahe drei Nashörner getötet - mehr als tausend im Jahr. Darauf weist der WWF zum Welt-Nashorn-Tag am Freitag hin. Die seltenen Dickhäuter sind massiv von der Wildereikrise betroffen, die Afrika vor rund zehn Jahren erfasst hat. Über 7.100 der Tiere fielen der illegalen Jagd kontinentweit seitdem zum Opfer. Angesichts der nur noch rund 25.000 lebenden Individuen in Afrika spricht der WWF von einer ernsthaften Bedrohung

19. 09. 2017

Als EPC-Anbieter etabliert: E.ON setzt Solaranlagen in Eigenregie schlüsselfertig um (FOTO)

München (ots) - Von der Planung bis zur schlüsselfertigen Anlage: E.ON hat deutschlandweit allein in den vergangenen vier Jahren bereits mehr als 250 größere Dach- und Freiflächenanlagen mit insgesamt rund 60 Megawatt Leistung realisiert. Der Energieanbieter plant und baut die Solaranlagen dabei mittlerweile als etablierter EPC-Anbieter komplett in Eigenregie. Auf Wunsch der Kunden kann ein eigenes Expertenteam somit die gesamte Wertschöpfung abdecken. Damit ist der Energieversor

19. 09. 2017

Tesla mit großen Lieferproblemen beim neuen Heim-Solarenergie-Speicher Powerwall 2

Berlin (ots) - Bislang kein einziger Stromspeicher an deutsche Stromkunden ausgeliefert Berlin, 19. September 2017 - Die Greentech-Ikone Tesla kämpft beim Verkauf von Speicherbatterien für Haushalte mit großen Lieferproblemen. Wie das Wirtschaftsmagazin 'Capital' aus Branchenkreisen erfuhr, hat das US-Unternehmen in Deutschland bisher keinen einzigen seiner neuen Heimspeicher für Solarenergie (Powerwall 2) ausgeliefert. Eigentlich sollten die ersten Stromspeicher im Mai kommen, beri

19. 09. 2017

Vogelzug erleben: NABU startet Kranichwochen an Oder und Bodden

Berlin (ots) - Jetzt Kraniche beim Vogelzug beobachten: Mehr als 250 geführte Kranich-Touren finden sich diesen Herbst im NABU-Terminkalender. Einen besonderen Schwerpunkt gibt es mit zwei "Kranichwochen" am Ostseebodden und im Nationalpark Unteres Odertal. Ab Ende September zieht es die Kraniche in wärmere Gefilde. Aus Skandinavien und aus Osteuropa kommend, sammeln sie sich die kommenden Wochen an den Rastplätzen, bevor sie sich dann laut trompetend, über Deutschland auf den Weg nac

19. 09. 2017

"Report Mainz", heute, 19.9., 21:45 Uhr im Ersten: Gemeinden auf Starkregen schlecht vorbereitet / Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe warnt vor mangelhafter Gefahrenvorsorge

Mainz (ots) - Sturzfluten können überall in Deutschland auftreten, auch fernab von Flüssen und Bächen. Dennoch seien nur die wenigsten Gemeinden in Deutschland darauf vorbereitet, warnt das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe. "Die meisten Gemeinden haben sich mit diesem Risiko bislang noch nicht beschäftigt", sagt der Katastrophenexperte des Bundesamts Wolfram Geier im Interview mit dem ARD-Politikmagazin "Report Mainz": "In der Regel werden Gemeinden immer dann ak

15. 09. 2017

Neue Generation von Elektroautos: theoretisch ohne Batterie und ohne Ladekabel / Neutrino Energy entwickelt Automarke Pi als elektromobile Innovation / Nachladen an Ladestationen unnötig (FOTO)

Berlin (ots) - Die deutsche Antwort auf die amerikanische Herausforderung Tesla und den radikalen Paradigmenwechsel in der Automobilindustrie heißt Pi: Die neue deutsche Automarke Pi beruht auf einer revolutionären neuartigen Technologie, die zumindest theoretisch ohne Batterie und ohne Ladekabel auskäme - also ohne die Notwendigkeit, an Ladestationen nachzuladen. Das technische Ziel ist die Entwicklung eines Elektrofahrzeugs, das dank der neuartigen Technologie keine Ladesäule

Hinweis des Inhabers des kostenlosen Portals OrganicStyle

DRUCKvielfalt!

schnell, günstig, einfach, schön grün drucken




Beispielsweise bildschöne Visitenkarten, kongeniales Briefpapier, informative Flyer, repräsentative Broschüren und Kataloge sowie plakative Poster. Um nur weniges aus unserem Riesen-Angebot zu nennen!

Ihre Druckprodukte mit gutem Gewissen
– öko, sozial, grün – wo immer möglich.

Einfach reinschauen, kalkulieren + drucken >>

Facebook

Google+

Organic Style gratis Eintrags­möglichkeiten

So haben Sie schnell den Über­blick über die ver­schied­enen kosten­losen Einträge…

Kostenloser Öko-Eintrag

Ihre umweltbewusste Firma kostenlos bei Organic­style eintragen…

AUF UNSEREN SEITEN:

KEINE AFFILIATE LINKS!

Affiliate-Link. Was ist das? Da werden sogenannte Affiliate-Links (versteckt) gesetzt. Das heißt: Wenn jemand auf einen bestimmten Link im Artikel klickt, und das Produkt auch kauft, bekommt der Betreiber der Seite eine Provision!

Unsere Seiten sind davon und auch von anderen Provisions-Systemen frei!

DRUCKmi – druckvielfalt!

Die Online-Druckerei

Mit DRUCKmi schnell, günstig, rationell, einfach schön grün drucken.

Termine

Messen und Events

Fachmessen für den The­men­bereich Umwelt, Bio und Öko…

Bio oder Öko

Was ist der Unterschied

Diese Frage taucht öfter mal auf. Aber Sie möchten es natürlich genau wissen. Denn Wissen ist Macht, wie es so schön heißt. Macht nichts, wenn Sie bis jetzt falsch gelegen haben…

Organic Style

für Vielfalt, fairen Handel, Verträglichkeit

Wir möchten uns ge­mein­sam mit den Be­suchern unserer Web­site für ein ge­wis­sen­haftes Mit­einan­der ein­setzen. Für mensch­lichen, fairen Handel; für Produkt­viel­falt und ins­beson­dere für den Schutz unserer Um­welt…